Frankfurt am Main (ots) – Die Helaba hat die Erklärung zur Umsetzung der zehn Prinzipien des UN Global Compact für verantwortungsvolle Unternehmensführung in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung unterzeichnet. Sie verpflichtet sich, die Prinzipien zu unterstützen und zu fördern.

Herbert Hans Grüntker, Vorsitzender des Vorstands der Helaba: „Unser Bekenntnis zum UN Global Compact begreifen wir als Auftrag, unsere Strategien und Aktivitäten an den Nachhaltigkeitszielen und der Vision der Initiative auszurichten. Die Erklärung zur Umsetzung der Prinzipien erfolgt im Rahmen eines breit angelegten, geschäftsfeldübergreifenden Projektvorhabens zur konzernweiten Verbesserung und Schärfung des Nachhaltigkeitsprofils der Helaba.“

Der bei den Vereinten Nationen aufgehängte UN Global Compact ist die weltweit größte und wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Auf der Grundlage der nachstehenden Prinzipien verfolgt er die Vision einer inklusiven und nachhaltigen Weltwirtschaft zum Nutzen aller Menschen, Gemeinschaften und Märkte, heute und in Zukunft.

1. Unternehmen sollen den Schutz der internationalen Menschenrechte  
   unterstützen und achten.
2. Unternehmen sollen sicherstellen, dass sie sich nicht an 
   Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.
3. Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame 
   Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren.
4. Unternehmen sollen für die Beseitigung aller Formen von 
   Zwangsarbeit eintreten.
5. Unternehmen sollen für die Abschaffung von Kinderarbeit eintreten.
6. Unternehmen sollen für die Beseitigung von Diskriminierung bei 
   Anstellung und Erwerbstätigkeit eintreten.
7. Unternehmen sollen im Umgang mit Umweltproblemen dem 
   Vorsorgeprinzip folgen.
8. Unternehmen sollen Initiativen ergreifen, um größeres 
   Umweltbewusstsein zu fördern.
9. Unternehmen sollen die Entwicklung und Verbreitung 
   umweltfreundlicher Technologien beschleunigen.
10. Unternehmen sollen gegen alle Arten der Korruption eintreten, 
   einschließlich Erpressung und Bestechung. 

Pressekontakt:

Mike Peter Schweitzer
Presse und Kommunikation

Helaba
Landesbank Hessen-Thüringen
Girozentrale
MAIN TOWER
Neue Mainzer Str. 52-58
60311 Frankfurt
Tel.: 069/9132-2877
Fax: 069/9132-4335
e-mail: mikepeter.schweitzer@helaba.de
Internet: www.helaba.de

  Nachrichten

Spritpreise ziehen erneut leicht an
Spritpreise ziehen erneut leicht an. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ADAC e.V.“

München (ots) – Wie in der Vorwoche sind die Preise für Benzin und Diesel erneut leicht gestiegen. Nach Angaben des ADAC mussten Autofahrer für einen Liter Super E10 zur Wochenmitte 1,323 Euro und damit 0,4 Cent mehr als in der Vorwoche bezahlen. Der Anstieg bei Diesel fällt mit einem Plus von 0,1 Cent moderat aus: Ein Liter kostete im Durchschnitt 1,128 Euro.

Da die Preise an den Zapfsäulen auch im Tagesverlauf schwanken, rät der ADAC möglichst dann zu tanken wenn die Preise günstig sind. Vor allem abends lässt sich sparen, nachts und frühmorgens ist Tanken hingegen am teuersten. Weitere Informationen, auch über die Spritpreise im Ausland, gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft über die Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Katharina Lucà
Tel.:+49 (0)89 7676 2412
E-Mail: katharina.luca@outlook.de

  Nachrichten